Veranstaltungshinweis:



03.05.2017 Auswirkungen von Klimaveränderungen auf Reptilien im ariden Australien



(Annegret Grimm-Seyfarth, Leipzig)




07.06.2017 Auf Schwanzlurchsuche bei 33 °C; Reisebericht aus dem zentralen Japan

Im August 2013 hat der Vortragende verschiedene Gebirge auf der Insel Honsu bereist, um die dortige Herpetofauna kennenzulernen und zu fotografieren. Sein besonderes Augenmerk lag dabei auf den zahleichen, sich hier durch die Berge windenden Flüssen, der Heimat von Riesensalamandern (Andrias japonicus). Außerdem wurden Zuchtstationen und Nationalparks besucht, die sich auf den Schutz dieser imposanten Salamander spezialisiert haben.

(Sebastian Voitel, Lutherstadt Eisleben)




06.09.2017 Ein Streifzug durch beinahe fünf Dutzend Vivarien des westlichen Saalekreises



(Ralph J. Hilgenhof)




04.10.2017 „Ich hole mal schnell vier Tonnen Natursteine …“ – Freud´ und Leid mit Freilandterrarien

Freilandterrarien bieten für manche Amphibien- und Reptilienarten eine saisonale Alternative zur Haltung im Zimmerterrarium. Welche Arbeiten aber mit dem Bau solcher Anlagen verbunden sind, möchte man vorab nicht immer wahrhaben. Und auch während des Betriebes von Freilandterrarien können unliebsame Erfahrungen gewonnen werden, Stichwort „Waschbär“ zum Beispiel …

(Andreas S. Hennig, Leipzig)